Philosophie

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee,

deren Zeit gekommen ist. – Victor Hugo –

Heutzutage leben immer mehr Menschen vegetarisch oder vegan – aus Überzeugung, aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen, oder einfach weil es schmeckt. Wir essen bewusst und wollen wissen, wo unsere Lebensmittel herkommen, unter welchen Bedingungen sie angebaut wurden, wie die Tiere gehalten wurden und was sonst noch mit den Lebensmitteln geschehen ist, bis sie bei uns auf dem Tisch landen. Es ist mir eine Freude, mit meiner Arbeit einen Beitrag zu dieser Entwicklung zu leisten und die Besucher auf dem Berg mit frischen, einfachen Köstlichkeiten aus der Allgäuer Heimatküche zu bekochen.

                                    

Unsere Zutaten stammen vom Naturkostladen um die Ecke, von regionalen Bauern mit biologischem Anbau und einer gentechnikfrei zertifizierten Sennerei, die nur Milch von Gras und Heu fressenden Kühen verarbeitet. Die Kartoffeln, gelbe Rüben und das Dinkelkorn für den Sonntagszopf stammen von einem Demeterhof auf der Schwäbischen Alb, auf dem ich ein Lehrjahr verbracht und schon selbst mit Pferd und Pflug gehäufelt habe. Unser Kaffee stammt aus dem Hand in Hand Projekt der Allgäuer Firma Rapunzel, die sicher stellt, dass die Arbeiter am anderen Ende der Welt fair für den biologischen und nachhaltigen Anbau des Kaffees bezahlt werden. Wie sagt der Allgäuer? An aschtändiger Kaffä halt!

Auf der Hündeleskopfhütte wird das Naturerlebnis Wandern und Radeln durch eine gesunde und natürliche Einkehr und den Genuss von wertvollen Nahrungsmitteln abgerundet.

Du musst die Veränderung sein die du in der Welt sehen willst.

– Mahatma Gandhi –